• Impressum

    Betreiber dieser Website ist das Unternehmen GoCater SAS, eine vereinfachte Aktiengesellschaft nach französischem Recht mit einem Kapital von 405,06 Euro.

    Weitere unternehmensbezogene Informationen sowie unsere Kontaktdaten finden Sie nachfolgend:

    • Sitz der Gesellschaft: 12 rue Anselme 93400 Saint-Ouen, FRANKREICH

    • RCS [Handelsregister] Bobigny: 831 269 360

    • Marke und Logo: GoCater ist eine eingetragene und geschützte Marke

    • Telefon: +49 (0)30 3080 7607

    • E-Mail: contact@gocater.de

    • Gesetzliche Vertreter: Stephen Leguillon und Giorgio Riccò

    • USt.-ID-Nr.: FR 75 831269360

    • Hosting: Amazon AWS (Amazon Web Services LLC P.O. Box 81226 Seattle, WA 98108-1226 http://aws.amazon.com)

     

    Hyperlinks: „In dieser Website enthaltene Hyperlinks können Verknüpfungen zu anderen Websites oder anderen Internetquellen herstellen. Soweit GoCater diese Websites und externen Quellen nicht kontrollieren kann, haftet GoCater nicht für die Bereitstellung dieser Websites und externen Quellen und übernimmt keinerlei Verantwortung für deren Inhalte, Werbung, Produkte, Dienstleistungen bzw. sämtliche anderen auf diesen oder ausgehend von diesen Websites oder externen Quellen verfügbaren Inhalte. “

  • Bedingungen der Leistungserbringung

    1. Die Firma GoCater und ihre Tätigkeit

     

    Die Firma GoCater ( die „Gesellschaft“) mit einem variablen Kapital von 405,06 € und Sitz in 12 rue Anselme 93400 Saint-Ouen, FRANKREICH, eingetragen im Handelsregister Bobigny unter der Nummer 831 269 360, hat insbesondere die Websites www.gocater.co, , www.gocater.fr und www.gocater.de (die „Website“) konzipiert und ist deren alleinige Eigentümerin und Betreiberin.

     

    Über die Website stellt die Gesellschaft als Online-Vermittlerin den Kontakt her zwischen:

    • privaten oder geschäftlichen Einzelnutzern oder Nutzergruppen (die „Nutzer“) und

    • externen Drittanbietern, die Cateringleistungen erbringen (der oder die „Leistungserbringer“)

    Zweck der Gesellschaft ist die Herstellung des Kontakts zwischen den Nutzern und den Leistungserbringern über die Website zur vertraglichen Vereinbarung von Cateringleistungen (die „Dienstleistungen“).

     

    Die Cateringleistungen können in Privathaushalten oder in Unternehmen erbracht werden, für private oder geschäftliche Einzelnutzer oder Nutzergruppen. Über die Website bietet die Gesellschaft den Nutzern eine Auswahl gewisser Cateringleistungen an, die online reserviert und bezahlt werden können.

     

    Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, die Dienstleistungen selbst zu erbringen. Diese werden direkt von den Leistungserbringern unter deren vollständigen und direkten Verantwortung erbracht – sie sind externe Drittanbieter und die Gesellschaft hat ihnen gegenüber keinerlei Weisungsbefugnis. Die Rolle der Gesellschaft ist auf die Präsentation dieser Leistungserbringer und Werbung für diese Leistungserbringer auf der Website beschränkt.

     

    Durch die Eintragung auf der Website erkennt der Leistungserbringer oder der Nutzer ausdrücklich an, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB “) zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben und bestätigt, zum Herunterladen und Ausdrucken des vorliegenden Dokuments sowie zur Aufbewahrung einer Kopie davon aufgefordert worden zu sein.

     

    Die vorliegenden AGB legen die Rechte und Pflichten jedes Nutzers und/oder Leistungserbringers fest, der seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort oder Sitz in Deutschland hat, der Zugang zur Website hat und/oder ein über einen eindeutigen Benutzernamen und ein eindeutiges Passwort („vertrauliche Zugangsdaten“) zugängliches Nutzerkonto auf der Website hat („persönliches Konto“), ebenso die Aufgaben und die Haftung der Gesellschaft im Rahmen der Website-Administration.

    1. Allgemeine Bestimmungen

    Wird eine oder werden mehrere Bestimmungen der vorliegenden AGB als ungültig betrachtet oder in Anwendung eines Gesetzes, einer Vorschrift oder infolge einer Entscheidung eines zuständigen Gerichts mit formeller Rechtskraft für ungültig erklärt, bleibt die Gültigkeit und der Geltungsbereich der anderen Bestimmungen der AGB hiervon unberührt.

     

    Macht die Gesellschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt eine der Bestimmungen der vorliegenden AGB nicht geltend und/oder toleriert einen Verstoß gegen eine der in den vorliegenden AGB enthaltenen Bestimmungen, so kann dies nicht als Verzicht der Gesellschaft auf die spätere Geltendmachung dieser Bestimmung ausgelegt werden.

     

    Für Streitigkeiten, insbesondere im Zusammenhang mit der Gültigkeit, Auslegung, Durchführung oder Auflösung der vorliegenden AGB sind ausschließlich deutsche Gerichte zuständig.

     

    Die Navigation auf der Website unterliegt den geltenden europäischen und deutschen Gesetzen und Vorschriften sowie den vorliegenden AGB.

    1. Zugriff auf die Website und die Leistungen

    Angesichts der charakteristischen Eigenschaften und Nachteile des Internet lehnt die Gesellschaft jegliche Haftung für eventuelle Folgen der Verbindung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers mit der Website über eine fehlerhafte Internetverbindung ab. Da über das Internet eine Garantie für die Sicherheit, die Verfügbarkeit und die Integrität von Datenübertragungen nicht gegeben ist, haftet die Gesellschaft nicht für Fehler, Auslassungen, Löschungen, Verspätungen, Ausfälle (insbesondere Viren) der Kommunikationsverbindungen, der Computerausstattung und der Software, über welche die Gesellschaft keinerlei Kontrolle hat, ebenso haftet sie nicht bei nicht autorisierter Nutzung oder Beschädigung eventuell auf der Website veröffentlichter Inhalte.

     

    Die Gesellschaft bemüht sich nach Kräften, die Website funktionsfähig zu halten. Dennoch lehnt sie jede Haftung für technische Risiken im Zusammenhang mit der Funktion der Website ab, auf die sie keinen Einfluss hat (Beispiel: Verlust einer Festplatte, Absturz eines Servers, technischer Mangel oder Netzüberlastung, welche die Verbindung eines Nutzers verhindert, Höhere Gewalt und/oder jeder Vorfall, der die Integrität der auf den Anlagen der Gesellschaft gespeicherten Daten gefährdet), wie auch für direkte oder indirekte Folgen, die sich daraus insbesondere für ihre persönliche, berufliche oder kommerzielle Aktivität ergeben.

     

    Die Gesellschaft kann die charakteristischen Merkmale ihrer Leistungen jederzeit ändern, ohne die Leistungserbringer und/oder Nutzer vorab darüber zu informieren, sie versichert sich doch, dass potenzielle laufende Transaktionen oder Dienstleistungsreservierungen hiervon nicht betroffen sind.

     

    Die Gesellschaft kann den Service beenden oder den Zugang zur Website ganz oder vollständig temporär oder endgültig unterbrechen (insbesondere aus technischen Gründen). Soweit dies möglich ist, informiert die Gesellschaft alle Nutzer und Leistungserbringer über eine auf der Website verfügbare Mitteilung (im Bereich „Blog“). Ihre einzige Pflicht in solchen Fällen besteht darin, sich bestmöglich zu vergewissern, dass potenzielle laufende Transaktionen und Dienstleistungsreservierungen nicht gestört werden.

     

    In allen vorgenannten Fällen übernimmt die Gesellschaft keine Haftung.

     

    4. Allgemeine Bestimmungen

     

    Jede Klausel der vorliegenden AGB, die von einem zuständigen Gericht für nichtig oder unrechtmäßig erklärt wird, wird unwirksam; ihre Nichtigkeit beeinträchtigt jedoch die anderen Bestimmungen und die Gültigkeit der vorliegenden AGB in ihrer Gesamtheit oder in ihrer rechtlichen Wirkung nicht.

     

    Die Gesellschaft behält sich die Möglichkeit vor, die Website und die vorliegenden AGB zwecks Anpassung an die Entwicklung der Website und/oder deren Nutzung zu verändern. Diese Änderungen können auf der Website schnellstmöglich und vor ihrer Umsetzung eingesehen werden.

     

    Es obliegt dem Nutzer und/oder dem Leistungserbringer, diese Änderungen einzusehen. Bei Meinungsverschiedenheiten hinsichtlich einer Änderung kann der Nutzer und/oder Leistungserbringer die Auflösung seines Kontos laut Artikel 4 „Einrichtung und Verwaltung des persönlichen Kontos“ verlangen.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer greift völlig unabhängig auf die Website zu und seine Registrierung begründet keinerlei Weisungsbefugnis, Agenturverhältnis, De-facto-Gesellschaft, Beteiligungsgesellschaft oder Vertretungsverhältnis mit der Gesellschaft.

     

    Jede in den vorliegenden AGB vorgesehene Mitteilung ist vom Nutzer und/oder Leistungserbringer an die Gesellschaft an die folgende Adresse zu richten: GoCater, 35 rue Greneta, 75002 Paris, FRANKREICH oder per E-Mail an contact@gocater.de.

     

    Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die zwischen dem Nutzer und/oder Leistungserbringer und der Gesellschaft entstandenen Rechte und Pflichten ganz oder teilweise an jedes Unternehmen ihrer Wahl zu übertragen; der Nutzer und/oder Leistungserbringer erklären hierfür ihre Zustimmung und ist nicht verpflichtet, jeden Nutzer und/oder Leistungserbringer vorab darüber zu informieren.

     

    Der Nutzer und/oder der Leistungserbringer verpflichtet sich, die vorliegenden AGB einzuhalten. Bei einem Verstoß gegen diese Geschäftsbedingungen behält die Gesellschaft sich das Recht vor, mit sofortiger Wirkung und ohne Vorankündigung die Registrierung des Nutzers und/oder Leistungserbringers auszusetzen oder zu löschen oder andere angemessene Maßnahmen gegen ihn zu ergreifen. Bei Aussetzung und/oder Löschung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers der Website behält die Gesellschaft die für die reservierten Dienstleistungen fälligen Beträge ein.

     

    Jeder Nutzer und/oder Leistungserbringer verpflichtet sich, die Gesellschaft gegen die Folgen von Reklamationen Dritter nach einem Verstoß gegen die Bestimmungen der vorliegenden AGB, einer gesetzlichen Bestimmung oder einer Vorschrift oder ein geistiges Eigentumsrecht durch den Nutzer und/oder den Leistungserbringer abzusichern und sie dafür zu entschädigen. Der Nutzer und/oder Leistungserbringer verpflichtet sich, im Rahmen der Bearbeitung der Reklamation eines anderen Nutzers und/oder Leistungserbringers gegen ihn oder im Rahmen der eventuellen Verhandlung über eine Lösung im Vergleichswege vollumfänglich zu kooperieren.

  • Einrichtung und Verwaltung des persönlichen Kontos

    1. Einrichtung

     

    Jeder Nutzer oder Leistungserbringer, der sich auf der Website registriert, um sein persönliches Konto zu erstellen und seine vertraulichen Zugangsdaten zu erhalten, bestätigt ausdrücklich, die vorliegenden AGB akzeptiert zu haben. Jede nachfolgende Verbindung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers mit seinem persönlichen Konto gilt als ausdrückliche Annahme der AGB.

     

    2. Einrichtungsbedingungen

     

    Der Zugang zur Website ist Nutzern und Leistungserbringern zur persönlichen Nutzung vorbehalten, d. h. mindestens 18 Jahre alten und unbeschränkt rechtsfähigen natürlichen Personen sowie allen in einem Handelsregister in Frankreich eingetragenen juristischen Personen. Die Nutzung der Website durch minderjährige Personen unterliegt der vollständigen Verantwortung ihres gesetzlichen Vertreters.

     

    3. Einrichtung

     

    Die Einrichtung und Registrierung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers vor jeder Nutzung ist zwingend erforderlich. Der Nutzer und/oder Leistungserbringer ist verpflichtet, anhand eines auf der Website unter der Registerkarte „Einrichtung“ verfügbaren Registrierungsformulars sein persönliches Konto einzurichten. Je Nutzer ist nur ein einziges persönliches Konto zulässig.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer verpflichtet sich, alle Pflichtfelder des Formulars auszufüllen und der Gesellschaft genaue, vollständige und aktuelle Informationen zu nennen, damit die Gesellschaft die Erstellung seines persönlichen Kontos für gültig erklären kann. Der Nutzer und/oder Leistungserbringer bestätigt, dass die kommunizierten Daten korrekt sind und als Identitätsnachweis gelten, da diese Informationen von der Gesellschaft nicht geprüft werden.

     

    Der Nutzer kann die Informationen in seinem persönlichen Konto jederzeit ändern. Der Nutzer und/oder Leistungserbringer wird aufgefordert, den Abschnitt „Personenbezogene Daten“ zu lesen, der weitere Informationen über die Nutzung seiner personenbezogenen Daten durch die Gesellschaft und die Modalitäten für die Inanspruchnahme seiner Rechte enthält.

     

    4. Sicherheit des Benutzernamens und des Passworts

     

    Jedem Nutzer und/oder Leistungserbringer wird bei der Registrierung ein persönliches Konto überlassen. Dieser Bereich ist mithilfe der vertraulichen, geheimen und zur persönlichen Nutzung bestimmten Zugangsdaten zugänglich, die er selbst festgelegt hat.

     

    Die vertraulichen Zugangsdaten sind vertraulich und für die persönliche Nutzung vorbehalten, jede andere Nutzung durch Dritte ist ausgeschlossen. Daher verpflichtet sich der Nutzer und/oder Leistungserbringer, seine vertraulichen Zugangsdaten geheim zu halten und sie keinesfalls an Dritte weiterzugeben. Der Nutzer haftet für jede Handlung bei einer Verbindung zur Website mit seinen vertraulichen Zugangsdaten. Die Gesellschaft wird in keinem Fall für die Folgen dieser Nutzung haftbar gemacht.

     

    Die Gesellschaft fordert die Nutzer und/oder Leistungserbringer auf, sie über jede betrügerische Nutzung zu informieren, von der sie Kenntnis erlangen. Im Fall einer nicht autorisierten Nutzung des Passworts durch Dritte ist der Nutzer und/oder Leistungserbringer verpflichtet, sein Passwort über die hierfür vorgesehene Seite der Website zu ändern.

     

    Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, vom Nutzer eine Änderung und/oder den vollständigen oder teilweisen Austausch seiner vertraulichen Zugangsdaten zu verlangen, insbesondere aufgrund von Vorschriften oder aus technischen bzw. Sicherheitsgründen; der Nutzer ist nicht berechtigt, sich dem zu widersetzen oder Schadenersatz hierfür zu verlangen.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer erkennt an, dass er für die Bereitstellung fehlerhafter, unvollständiger, betrügerischer oder veralteter Informationen bei seiner Registrierung gegenüber den anderen Nutzern und Leistungserbringern sowie der Gesellschaft haftbar gemacht werden kann. Die Gesellschaft haftet nicht für den Inhalt der vom Nutzer und/oder Leistungserbringer bereitgestellten Informationen. Die Gesellschaft ist berechtigt, die Registrierung jedes Nutzers und/oder Leistungserbringers mit sofortiger Wirkung und ohne Vorankündigung zu auszusetzen und/oder zu löschen. Bei Aussetzung und/oder Löschung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers der Website behält die Gesellschaft die für die reservierten Dienstleistungen fälligen Beträge zurück oder überweist ggf. jeden überschüssigen Betrag an den Nutzer und/oder den Leistungserbringer.

    Die Gesellschaft kann die Aussetzung nach eigenem freiem Ermessen beenden oder die erneute Registrierung des Nutzers und/oder Leistungserbringers genehmigen, sobald die falschen Informationen richtig gestellt sind; jeder Regress ist ausgeschlossen. Diese Entscheidung liegt im Ermessen der Gesellschaft und kann vom Nutzer und/oder dem Leistungserbringer nicht angefochten werden.

    Der Nutzer ist für die Aktualisierung seiner persönlichen Informationen verantwortlich. Im Fall einer Veränderung ändert er die Informationen in seinem persönlichen Konto innerhalb einer angemessenen Frist. Für jede Auslassung und jedes Versäumnis in dieser Hinsicht haftet allein der Nutzer und/oder Leistungserbringer.

     

    Der Nutzer und/oder der Leistungserbringer verfügen über ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, bezüglich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten. Zur Ausübung dieses Rechts kann sich jeder Nutzer und/oder Leistungserbringer unter der nachfolgenden Adresse an die Gesellschaft wenden: GoCater, 35 rue Greneta, 75002 Paris, FRANKREICH.

     

    Ferner kann der Nutzer und/oder Leistungserbringer durch eine E-Mail-Nachricht an [contact@gocater.fr] die Schließung seines persönlichen Kontos verlangen. Bei Löschung eines Kontos auf Veranlassung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers kann von der Gesellschaft keinerlei finanzieller Ausgleich oder sonstiger Schadenersatz verlangt werden, selbst wenn das betreffende persönliche Konto einen positiven Saldo aufweist. Bei Löschung eines Kontos nach einer Entscheidung der Gesellschaft hat der Nutzer und/oder Leistungserbringer keinerlei Anspruch auf finanzielle Entschädigung oder sonstigen Schadenersatz über die Erstattung eines eventuellen Guthabensaldos hinaus.

  • Nutzung der Website

    1. Nutzung

     

    Die Schädigung oder der Versuch einer Schädigung der Sicherheit oder Integrität der Website ist verboten, insbesondere ist Folgendes untersagt:

    • jede Handlung, welche die korrekte Funktion der Website oder den Kauf von Guthaben auf der Website gefährden oder stören könnte,

    • jede Handlung, welche die Website unangemessenen oder unverhältnismäßig großen Belastungen aussetzt,

    • der Zugriff oder Versuch eines Zugriffs auf Daten, die vom Nutzer und/oder Leistungserbringer nicht für die Sichtbarmachung vorgesehen sind oder,

    • das Eindringen oder der Versuch des Eindringens in einen Server oder ein persönliches Konto, für den bzw. für das der Nutzer und/oder Leistungserbringer keine Zugriffsberechtigung hat.

    Jegliches „Framing“ (Einbinden einer Internetseite einer anderen Website in die eigene Website) und jegliches Erstellen von „Mirror-Seiten“, welche die Website virtuell replizieren oder jede Einbindung in Dienstleistungsangebote oder Profile sowie Hyperlinks, die auf eine Website Dritter weiterleiten, sind ohne ausdrückliche Genehmigung der Gesellschaft untersagt.

     

    Allgemein gelten alle Bestimmungen in Bezug auf die Einhaltung bestimmter moralischer und gesetzlicher Werte im nachfolgenden Art. 3 für die Nutzung der gesamten Website und der Nutzer und/oder Leistungserbringer wird ausdrücklich auf die folgenden Bestimmungen hingewiesen:

     

    Bei der Nutzung dieser Website verpflichtet sich der Nutzer und/oder Leistungserbringer, folgendes zu unterlassen:

    • Verbreitung schädlicher, verleumderischer, nicht autorisierter, böswilliger, für das Privatleben oder das Recht am eigenen Bild nachteiliger, zu Gewalt, Rassenhass oder ethnischem Hass anstiftender Inhalte,

    • Nutzung der Website für politische, propagandistische oder bekehrende Zwecke, Veröffentlichung von Werbeinhalten,

    • Verbreitung von Informationen oder Inhalten, die geeignet sind, der Sensibilität von Kindern zu schaden,

    • illegale Handlungen durchzuführen, insbesondere solche, die Inhaber von Rechten an Software, Marken, Fotografieren, Bildern, Texten, Videos usw. schädigen,

    • Verwendung eines schädlichen, verleumderischen, für das Privatleben oder das Recht am eigenen Bild nachteiligen, zu Gewalt, Rassenhass oder ethnischem Hass anstiftenden Benutzernamens.

    Die Haftung der Gesellschaft richtet sich ausschließlich nach den nachfolgenden Regelungen. Die Gesellschaft haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften die Gesellschaft bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen. Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haften die Gesellschaft nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung derr Nutzer und/oder Leistungserbringer regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten etwaiger von der Geselschaft genutzten Erfüllungsgehilfen.

     

    2. Haftung

     

    Das Erbringen einer Dienstleistung erfolgt ausschließlich aufgrund der Vereinbarung zwischen einem Nutzer und einem Leistungserbringer. Letztere handeln ausschließlich und vollständig in eigener Verantwortung. Daher haftet die Gesellschaft in keinem Fall für die Erbringung von Dienstleistungen. Die Rolle der Gesellschaft besteht ausschließlich in der Kontaktanbahnung zwischen einem Nutzer und einem Leistungserbringer.

     

    Alle Reklamationen in Bezug auf eine Dienstleistung erfolgen über das persönliche Konto oder telefonisch unter 00 33 (1) 76 44 02 38 bzw. per E-Mail über contact@gocater.fr. Die Gesellschaft bemüht sich nach Kräften, den Nutzer und/oder den Leistungserbringer beim Erzielen einer gütlichen Einigung über den Streitfall zu unterstützen, diese Pflicht ist jedoch eine reine Mittelverpflichtung.

     

    Die Gesellschaft kann für sämtliche direkten oder indirekten Schäden aus der Nutzung der Website (insbesondere Verlust von Daten, Gelegenheiten, Reputation) oder für die Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Website, der Nutzung auf der Website enthaltener Elemente, insbesondere von anderen Nutzern geposteten Inhalten, für alle Ausfälle, Störungen oder Unterbrechungen der Website oder auch für alle über das Netz übertragenen Software-Viren nicht haftbar gemacht werden.

     

    Außerdem ist die Gesellschaft nicht für die Folgen eines Verstoßes gegen die vorliegenden AGB durch einen Nutzer und/oder einen Leistungserbringer haftbar. Daher verpflichtet sich der Nutzer und/oder der Leistungserbringer, die Gesellschaft für die Geltendmachung von Ansprüchen durch Dritte oder eine vom Nutzer und/oder Leistungserbringer verursachte Verurteilung der Gesellschaft zu entschädigen.

     

    3. Räume zum Austausch zwischen Nutzern und Leistungserbringern

     

    Dieser Abschnitt gilt für alle Räume zum Austausch zwischen Nutzern und/oder Leistungserbringern sowie die Räume zum Hinterlassen von Kommentaren durch Nutzer und/oder Leistungserbringern auf der Website, insbesondere den „Blog“ und das „Forum“ (nachfolgend die „Chaträume“). Für vom Nutzer und/oder Leistungserbringer auf der Website in jedweder Form online gestellte Aussagen oder andere Daten ist dieser alleine verantwortlich. Diesbezüglich behält die Gesellschaft sich das Recht vor, alle offenkundig rechtswidrigen oder unangemessenen Inhalte, Daten, Informationen oder Angebote, von denen sie Kenntnis erlangt, von der Website zu löschen und die Registrierung des betreffenden Nutzers und/oder Leistungserbringers auszusetzen oder endgültig und ohne Vorankündigung zu löschen. Bei Aussetzung und/oder Löschung eines Nutzers und/oder Leistungserbringers der Website behält die Gesellschaft die für die reservierten Dienstleistungen fälligen Beträge zurück oder überweist ggf. jeden überschüssigen Betrag an den Nutzer und/oder den Leistungserbringer.

     

    Insbesondere moderiert die Gesellschaft die Chaträume nachträglich und kann beschließen, aus diesen Chaträumen Inhalte zu löschen, die sie für unangemessen oder ungeeignet hält oder die aus ihrer Sicht Merkmale aufweist, die nachfolgend beschrieben sind. Alle von einem Nutzer auf der Website (und insbesondere in einem Chatraum) hinterlassenen Kommentare können daher nachträglich von der Gesellschaft gemäß den nachstehenden Kriterien gelöscht werden. Die Gesellschaft führt vorab keinerlei Moderation der vom Nutzer und/oder Leistungserbringer in den Chaträumen veröffentlichten Inhalte durch. Die Überprüfung erfolgt ggf. nachträglich.

     

    Der Nutzer verpflichtet sich, die gängigen Grundsätze für die Nutzung von Diskussionsforen einzuhalten und insbesondere alle Handlungen zu unterlassen, die insbesondere den nachfolgend aufgeführten Kriterien entsprechen:

    • Verstoß gegen die öffentliche Ordnung und die guten Sitten,

    • beleidigend, verleumderisch, rassistisch, fremdenfeindlich, homophob oder revisionistisch oder schädlich für die Ehre oder die Reputation anderer,

    • Anstiftung zur Diskriminierung, zum Hass gegen eine Person oder eine Personengruppe aufgrund ihrer Herkunft, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Zugehörigkeit oder Nicht-Zugehörigkeit zu einer bestimmten Ethnie, Nationalität, Rasse oder Religion,

    • Bedrohung einer Person oder einer Personengruppe,

    • Gesetzeszuwiderhandlung,

    • menschenverachtende Inhalte, Inhalte welche die persönliche Integrität beeinträchtigen oder schädigen,

    • Anstiftung zur Begehung einer strafbaren Handlung, einer Straftat oder eines terroristischen Akts oder Verherrlichung von Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit,

    • Anstiftung zur Selbsttötung,

    • Beihilfe zur direkten oder indirekten Beschaffung von Software-Raubkopien, Seriennummern von Softwareprogrammen, Software, Handlungen welche Softwarepiraterie und das Eindringen in Computer- und Telekommunikationssysteme, Viren und andere Logikbomben durch Dritte ermöglichen und allgemein jedes Software- oder sonstige Tool, welches die Verletzung von Rechten anderer und die Gefährdung der Sicherheit von Personen und Sachen durch Verstoß gegen den vertraulichen Charakter der Korrespondenz ermöglicht,

    • Vertraulichkeit aufgrund einer gesetzgeberischen Maßnahme oder eines Rechtsakts mit Bezug auf das französische Datenschutzrecht (insbesondere interne oder Insiderinformationen, die ein Insidervergehen darstellen oder aus der beruflichen Schweigepflicht herrühren), oder

    • Inhalte zu unangemessenen oder rechtswidrigen Zwecken in Bezug auf die anderen Nutzer wie beispielsweise unaufgeforderte Werbung, Versand von Angeboten zur Teilnahme an Lotterien oder Wettbewerben, Kettenbriefe oder alle anderen Themen, die keine angemessene Verbindung zu den Aktivitäten der Gesellschaft aufweisen.

    Der Nutzer und/oder der Leistungserbringer verpflichtet sich, die Gesellschaft über jeden Missbrauch oder über auf der Website (insbesondere in den Chaträumen) vorhandene vorstehend beschriebene Elemente zu informieren.

     

    Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, Aufzeichnungen der auf der Website (und insbesondere in den Chaträumen) erfolgten Schriftwechsel zwischen Nutzern und/oder Leistungserbringern zur späteren Überprüfung aufzubewahren.

     

    Die Gesellschaft ist für den Inhalt der von Nutzern auf ihrer Website (und insbesondere in den Chaträumen) eingefügten Links nicht verantwortlich. Es obliegt den Nutzern und/oder Leistungserbringern, alle erforderlichen Vorkehrungen zu treffen um dafür zu sorgen, dass die Komponenten, für deren Nutzung sie sich entscheiden, frei von Viren, Würmern, Trojanern oder allen anderen Bestandteilen sind, die ihre Geräte oder einzelne Komponenten schädigen könnten. In keinem Fall kann die Gesellschaft gegenüber anderen für direkte, indirekte, besondere oder sonstige Schäden infolge der Nutzung von Websites Dritter haftbar gemacht werden. Gleichermaßen obliegt es den Nutzern und/oder Leistungserbringern, die erforderlichen Vorkehrungen zu treffen und dafür zu sorgen, dass kein Link zu einer anderen Internet-Site eingefügt wird. Andernfalls und vorbehaltlich der vorstehend genannten rechtlichen Bestimmungen behält die Gesellschaft sich das Recht vor, jeden Link oder jeden gegen die Bestimmungen dieses Artikels verstoßenden Inhalt zu löschen.

  • Bedingungen der Leistungserbringung in Bezug auf Zahlungen

    1. ANGEBOT UND TARIFE

     

    Jeder Leistungserbringer legt seine eigenen Nettopreise je angebotener Leistung in Euro fest. Der reale Nettopreis entspricht der Preisliste, die auf jeder Seite jedes Leistungserbringers angegeben ist, welche Leistungen enthält. Der oben beschriebene Nettopreis umfasst die Provision der Gesellschaft gemäß einer vorab mit Zustimmung des Leistungserbringers festgelegten Berechnungsmethode. Jeder Leistungserbringer verpflichtet sich, auf der Website dieselben Preise anzugeben wie auf seiner eigenen Website und in seinen eigenen Dienstleistungsangeboten.

     

    Der Nutzer kann ggf. Rabatte auf Tarife in Form von Rabattcoupons erhalten.

     

    Liegen Rabattcoupons vor, sind diese ab Kaufdatum ein Jahr lang gültig.

     

    Der Nutzer kann ferner Gutschriften auf sein Konto erhalten, die maximal ein Jahr ab Erwerb der Gutschriften bis zur nächsten Nutzung des Kontos gültig sind. Bei Ablauf sind die damit verbundenen Beträge an die Gesellschaft fällig und der auf dem Konto des Nutzers verfügbare Saldo wird wieder auf Null gesetzt.

     

    Jedes Geschenk (Geschenkgutschein oder Geschenkbox) kann maximal ein Jahr lang genutzt werden, unabhängig davon, ob dies auf dem Gutschein erwähnt ist oder nicht.

     

    Der Nutzer kann ebenfalls ein Treuekonto erhalten, auf dem er bei Einkäufen Punkte sammelt. Diese Punkte können anschließend insbesondere in gemäß den vorgenannten Bedingungen nutzbare Gutschriften umgewandelt werden.

     

    2. ABSCHLUSS VON GESCHÄFTEN

     

    Möchte ein Nutzer bei einem Leistungserbringer eine Dienstleistung erwerben, muss er vor seiner Reservierung zunächst die Geschäftsbedingungen und Einzelheiten zu den vom Leistungserbringer auf der Präsentationsseite angebotenen Dienstleistungen zur Kenntnis nehmen (z. B. Regionen, die vom Leistungserbringer bedient werden, die maximale Anzahl Personen, die vom Leistungserbringer bei einer Veranstaltung bedient werden können, die Stornobedingungen usw.).

     

    Das Vertragsangebot für die Durchführung der Dienstleistung zwischen dem Nutzer und dem Leistungserbringer erfolgt bei der Online-Zahlung der Leistung durch den Nutzer. Dieses Angebot wird erst bei Annahme durch den Leistungserbringer angenommen. Der Nutzer erkennt an, dass die Zahlung der Dienstleistung keine Annahme eines Festangebots darstellt, und dass die Vereinbarung der Dienstleistung unter dem Vorbehalt der Bestätigung durch den Leistungserbringer steht, selbst wenn dieser verpflichtet ist, die Reservierung anzunehmen – außer in Fällen höherer Gewalt oder wenn der Leistungserbringer nach dem ersten Telefonkontakt annimmt, dass für ihn ein Sicherheitsrisiko besteht.

     

    Kann der Leistungserbringer die reservierte Dienstleistung nicht erbringen, bemühen sich die Gesellschaft und der Leistungserbringer nach Kräften, dem Nutzer so schnell wie möglich einen anderen Zeitraum oder einen alternativen Leistungserbringer anzubieten.

     

    Die Zahlung der Dienstleistung erfolgt mittels Bankkarte durch gesicherte Zahlung, die den Nutzern auf der Website zur Verfügung gestellt wird.

     

    Die Sicherheit der Transaktionen wird von der Firma MANGOPAY SA garantiert, einer Aktiengesellschaft nach luxemburgischem Recht mit einem Grundkapital von 2.000.000 Euros und Sitz in 59 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg, eingetragen im luxemburgischen Handelsregister unter Nr. B173459, zur Ausübung ihrer Tätigkeit in Frankreich als elektronischer Zahlungsdienstleister in freier Niederlassung ermächtigt und von der luxemburgischen Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde „Commission de Surveillance du Secteur Financier“, 110 route d‘Arlon L-1150 Luxemburg http://www.cssf.lu/ zugelassen.

     

    MANGOPAY SA ist eine Tochtergesellschaft der LEETCHI GROUP mit einer Mehrheitsbeteiligung der Kreditgenossenschaft Arkéa.

     

    Durch Einhaltung der vorliegenden AGB akzeptiert der Nutzer und/oder Leistungserbringer die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von MANGOPAY, die unter folgender URL zur Verfügung stehen: https://www.mangopay.com/terms/PSP/PSP_MANGOPAY_EN.pdf

     

    Der Preis für die Dienstleistung wird auf ein im Namen der Gesellschaft bei einer Bank ihrer Wahl zu diesem Zweck eröffnetes Konto eingezahlt. Sobald der Preis für die Dienstleistung auf dem zweckgebundenen Konto hinterlegt ist, ist ausschließlich die Gesellschaft befugt, die Bank nach Abzug der an die Gesellschaft für die Nutzung ihrer Dienstleistungen geschuldeten Provision zur Zahlung an den Leistungserbringer anzuweisen.

     

    In keinem Fall darf eine Dienstleistung ohne Zahlung des Preises für die Dienstleistung erbracht werden.

     

    3. HAFTUNG

     

    Die Gesellschaft ist vertraglich nicht an der Erbringung der Dienstleistungen beteiligt. Die Verpflichtungen entstehen direkt zwischen dem Leistungserbringer und dem Nutzer gemäß den im vorstehenden Artikel beschriebenen Modalitäten.

     

    Die Gesellschaft wird daher in keinem Fall haftpflichtig in Bezug auf die Verhandlungen, die Vereinbarung und die Durchführung der Dienstleistungen – vorbehaltlich ihrer Haftung als Dienstleisterin für die Leistungserbringer – und sie übernimmt keinerlei Garantie für die Qualität und ordnungsgemäße Ausführung der von den Leistungserbringern erbrachten Dienstleistungen.

     

    Die Gesellschaft übt insbesondere keinerlei systematische Kontrollfunktion aus und übernimmt keinerlei Haftung im Zusammenhang mit:

    • der Qualität, der Gesetzeskonformität des Angebots oder der Angemessenheit der von den Leistungserbringern angebotenen Dienstleistungen,

    • der Zuverlässigkeit und Korrektheit aller Informationen zu den Dienstleistungen oder zur Identifikation der Nutzer,

    • die berufliche Qualifikation der Leistungserbringer,

    • die Bonität der Nutzer.

    Bei Streitigkeiten zwischen den Nutzern und den Leistungserbringern in Bezug auf eine Dienstleistung werden die betreffenden Nutzer gebeten, sich über das Kontaktformular auf der Website („Kontaktieren Sie uns“) an die Gesellschaft zu wenden, um ihr das Bestehen eines Streitfalls anzuzeigen. Die Gesellschaft bemüht sich nach Kräften, eine gütliche Einigung zu unterstützen. Dennoch liegt die Beilegung des Streitfalls allein in der Verantwortung des betreffenden Nutzers und Leistungserbringers.

     

    Die Gesellschaft haftet ausschließlich für Verpflichtungen aus ihrer Rolle als Online-Vermittlerin. Die Gesellschaft gibt keinerlei Garantien hinsichtlich der Verfügbarkeit oder Leistungsfähigkeit der Website und der Nutzer und/oder der Leistungserbringer kann die Gesellschaft nicht für entgangene Gewinne, entgangene geschäftliche Gelegenheiten oder entgangenen Umsatz haftbar machen.

     

    Die vorstehend festgelegte Haftungsbeschränkung gilt nicht bei arglistiger Täuschung oder grobem Verschulden der Gesellschaft, bei Personenschäden oder wenn der Nutzer ein Verbraucher ist und die Gesellschaft gegen Verbraucherschutzvorschriften verstößt.

     

    Der Nutzer haftet für alle direkten oder indirekten, materiellen oder immateriellen Schäden oder Nachteile, die der Gesellschaft und/oder einem Partner und/oder einem Leistungserbringer entstehen.

     

    Der Nutzer akzeptiert, die Gesellschaft und ihre Anspruchsberechtigten für alle Verluste, Ausgaben, Schäden und Kosten, die sich aus der Nichteinhaltung der Bestimmungen der vorliegenden AGB ergeben können, in angemessenem Rahmen zu entschädigen. Die Bestimmungen dieses Abschnitts dienen dem Schutz der Gesellschaft und ihrer Geschäftsführer, Verantwortlichen, Mitarbeiter, Handlungsbevollmächtigten, Aktionäre, Lizenzgeber und Lieferanten. Jede dieser Personen oder jedes dieser Unternehmen kann in eigenem Namen diese Bestimmungen direkt gegenüber dem Nutzer und/oder Leistungserbringer geltend machen.

  • Richtlinien in Bezug auf Vertraulichkeit und personenbezogene Daten

    Datum des Inkrafttretens: 25.05.2018

     

    1. Definition und Art der personenbezogenen Daten

     

    Wenn Sie die Website www.gocater.de (im Folgenden: die „Website“) nutzen, können wir Sie bitten, uns Ihre persönlichen Daten mitzuteilen, um den Catering-Reservierungsservice auf der Website nutzen zu können.

     

    Für die Zwecke dieser Datenschutzerklärung bezeichnet der Begriff „persönliche Daten“ alle Daten, die eine Person identifizieren, einschließlich Ihres vollständigen Namens, Ihrer Post- und E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Ihres Geburtsdatums, Daten zu Ihren Transaktionen auf der Website, Einzelheiten zu Ihren Einkäufen und Abonnements, Kreditkartennummern und alle anderen Informationen, die Sie über sich selbst angeben.

     

    2. Zweck der vorliegenden Datenschutzerklärung

     

    Zweck dieser Datenschutzerklärung ist es, Sie darüber zu informieren, mit welchen Mitteln wir Ihre persönlichen Daten unter strikter Einhaltung Ihrer Rechte erfassen.

     

    Wir informieren Sie in diesem Zusammenhang, dass wir bei der Erhebung und Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten das Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über die Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten in seiner aktuellen Fassung, bekannt als „Datenverarbeitung und Freiheiten“, und die Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016, sobald sie in Kraft tritt (im Folgenden: die „DSGVO“), einhalten.

     

    3. Identität des für die Verantwortlichen für die Datenverarbeitung

     

    Die für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zuständige Gesellschaft ist GOCATER, SAS, eingetragen im Handelsregister Bobigny unter der Nummer 831 269 360, mit Sitz in 12, Rue Anselme - 93400 Saint-Ouen (nachfolgend „wir“ genannt).

     

    Soweit wir mit den Catering-Dienstleistern, von denen Sie eine Reservierung über die Website beantragen (nachfolgend: die „Dienstleister“), bestimmte Zwecke der auf der Website vorgenommenen Verarbeitung personenbezogener Daten festlegen, können wir in eine Situation des Mitvertrages geraten und sind in diesem Fall als gemeinsame Kontrolleure der Verarbeitung anzusehen, unbeschadet der Tatsache, dass wir allein die wesentlichen Mittel, insbesondere die Kategorien der zu verarbeitenden Daten, die Empfänger der Daten oder die Aufbewahrungsfristen festlegen.

     

    Im Einzelnen sind unsere jeweiligen Verpflichtungen wie folgt:

    • Wir sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ihre Daten;

    • Wir gestatten Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte gemäß den in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Bedingungen;

    • Die Anbieter übermitteln uns alle Anfragen zur Ausübung Ihrer Rechte, die Sie an sie richten.

    ​4. Datenschutzbeauftragter

     

    Wir haben einen Datenschutzbeauftragten, Herrn Frederic TAN, benannt, den Sie folgendermaßen erreichen können:

    • E-Mail-Adresse: dpo@gocater.co

    • Postanschrift: Herr Frederic TAN – Datenschutzbeauftragter – GOCATER – 35, rue Greneta - 75002 Paris.

     

    5. Erhebung personenbezogener Daten

     

    Die rechtliche Grundlage für die Erhebung Ihrer persönlichen Daten ist folgende:

     

    1. Das berechtigte Interesse, wenn Sie uns während Ihres Besuchs auf unserer Website freiwillig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die gesammelt werden, damit wir besser auf Ihre Anfragen nach Informationen über unsere Dienstleistungen reagieren können.
    2. Ihre Zustimmung zu Cookies für soziale Netzwerke, Werbe-Cookies und Google Analytics-Cookies gemäß Artikel 11.
    3. In diesem Fall ist diese Sammlung notwendig, um den Vertrag zu erfüllen, den Sie mit der Nutzung unserer Dienste auf unserer Website abgeschlossen haben.

     

    Ihre persönlichen Daten werden für einen oder mehrere der folgenden Zwecke erhoben:

    1. Ihren Zugang zu und die Nutzung bestimmter auf der Website zugänglicher Dienste zu verwalten,

    2. Durchführung von Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Verwaltung von Kunden in Bezug auf Verträge, Bestellungen, Lieferungen, Rechnungen, Treueprogramme, gefolgt von Kundenbeziehungen,

    3. Eine Datei mit registrierten Mitgliedern, Benutzern, Kunden und Interessenten zu erstellen,

    4. Versenden von Newslettern, Aufforderungen und Werbebotschaften. Falls Sie dies nicht wünschen, geben wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre diesbezügliche Ablehnung bei der Erhebung Ihrer Daten zum Ausdruck zu bringen;

    5. Entwicklung von Handels- und Dienstleistungsnutzungsstatistiken,

    6. Wettbewerbe, Lotterien und jegliche Werbeaktionen mit Ausnahme von Online-Glücksspielen und Glücksspielen vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regulierungsbehörde für Online-Spiele zu organisieren,

    7. Verwaltung der Meinungen von Personen zu Produkten, Dienstleistungen oder Inhalten,

    8. Verwaltung aller ausstehenden Zahlungen und Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen,

    9. Passen Sie die Antworten auf Ihre Informationsanfragen an,

    10. Unsere gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen einzuhalten.

     

    Wir informieren Sie bei der Erhebung Ihrer persönlichen Daten, ob bestimmte Daten angegeben werden müssen oder nicht. Für den Betrieb der Dienste sind Pflichtangaben erforderlich. Für optionale Daten steht es Ihnen völlig frei, diese anzugeben oder nicht. Wir informieren Sie auch über die möglichen Folgen einer Nichtbeantwortung.

     

    6. Empfänger der gesammelten Daten

     

    Haben Zugriff auf Ihre persönlichen Daten:

    1. das Personal unseres Unternehmens, die mit der Kontrolle beauftragten Dienstleistungen (insbesondere der Wirtschaftsprüfer) und unsere Subunternehmer;
    2. die in Artikel 3 dieser Datenschutzerklärung genannten Anbieter, bei denen Sie eine Online-Reservierung beantragt haben.

    Öffentliche Stellen können auch Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein, ausschließlich zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, sowie Gerichtsvollzieher, Ministerialbeamte und für die Beitreibung von Forderungen zuständige Stellen.

     

    7. Weitergabe personenbezogener Daten

     

    Ihre persönlichen Daten können zu Gunsten Dritter übertragen, vermietet oder ausgetauscht werden. Wenn Sie es wünschen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bei der Erfassung Ihrer Daten ein Kästchen anzukreuzen, das Ihre Zustimmung dazu ausdrückt.


     

    8. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

     

    1. Über Daten bzgl. der Verwaltung von Kunden und Interessenten:

    Ihre persönlichen Daten werden nicht länger aufbewahrt, als es für die Abwicklung unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen unbedingt erforderlich ist. Die Daten, die es ermöglichen, den Nachweis eines Rechts oder eines Vertrags zu erbringen, der unter Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung aufbewahrt werden muss, werden jedoch während der im geltenden Recht vorgesehenen Dauer gespeichert.

     

    Im Hinblick auf mögliche Prospektionstätigkeiten für Kunden können deren Daten für einen Zeitraum von drei Jahren nach Beendigung der Geschäftsbeziehung aufbewahrt werden.

     

    Personenbezogene Daten eines Interessenten, der kein Kunde ist, können für einen Zeitraum von 3 (drei) Jahren ab dem Datum der Sammlung oder der letzten Kontaktaufnahme durch den Interessenten aufbewahrt werden.

     

    Nach diesem Zeitraum von 3 (drei) Jahren können wir Sie erneut kontaktieren, um herauszufinden, ob Sie weiterhin kommerzielle Anfragen erhalten möchten.

    1. In Bezug auf Ausweispapiere:

    Im Falle der Ausübung des Rechts auf Zugang oder Berichtigung können Daten zu Ausweisdokumenten für den in Artikel 9 der Strafprozessordnung vorgesehenen Zeitraum, d.h. 1 (ein) Jahr, aufbewahrt werden. Im Falle der Ausübung des Widerspruchsrechts können diese Daten während der in Artikel 8 der Strafprozessordnung vorgesehenen Verjährungsfrist von 3 (drei) Jahren archiviert werden.

    1. Zu den Bankkartendaten:

    Finanzielle Transaktionen im Zusammenhang mit der Bezahlung von Einkäufen und Gebühren über die Website werden einem Zahlungsdienstleister anvertraut, der den reibungslosen Ablauf und die Sicherheit gewährleistet.

     

    Zu Servicezwecken kann dieser Zahlungsdienstleister Ihre persönlichen Daten bezüglich Ihrer Kreditkartennummern erhalten, die er in unserem Namen und in unserem Auftrag sammelt und speichert.

     

    Wir haben keinen Zugriff auf diese Daten.

     

    Damit Sie auf der Website regelmäßig Einkäufe tätigen oder damit verbundene Gebühren bezahlen können, werden Ihre Kreditkartendaten für die Zeit Ihrer Registrierung auf der Website und zumindest bis zum Abschluss Ihrer letzten Transaktion gespeichert.

     

    Indem Sie das Kästchen auf der Website ankreuzen, geben Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dieser Speicherung.

     

    Die Daten des visuellen Kryptogramms oder CVV2, die auf Ihrer Bankkarte registriert sind, werden nicht gespeichert.

     

    Wenn Sie es ablehnen, dass Ihre persönlichen Daten in Bezug auf Ihre Kreditkartennummern unter den oben genannten Bedingungen gespeichert werden, werden wir diese Daten nicht über den Zeitraum hinaus aufbewahren, der für den Abschluss der Transaktion erforderlich ist.

     

    In jedem Fall können die diesbezüglichen Daten für den in Artikel L 133-24 des Währungs- und Finanzkodex vorgesehenen Zeitraum, in diesem Fall 13 Monate nach dem Abbuchungsdatum, zu Beweiszwecken in Zwischenarchiven aufbewahrt werden. Diese Frist kann auf 15 Monate verlängert werden, um der Möglichkeit der Verwendung von verzögerten Debit-Zahlungskarten Rechnung zu tragen.

    1. Zur Verwaltung von Einspruchslisten für die Prospektion:

    Die Informationen, die die Berücksichtigung Ihres Widerspruchsrechts ermöglichen, werden mindestens 3 (drei) Jahre nach Ausübung des Widerspruchsrechts aufbewahrt.

    1. bzgl. den Cookies:

    Die Aufbewahrungsfrist für die in Artikel 10 genannten Cookies beträgt 13 (dreizehn) Monate.

     

     

    9. Sicherheit

     

    Wir informieren Sie, dass wir alle notwendigen Vorkehrungen, organisatorischen und technischen Maßnahmen treffen, um die Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren und insbesondere zu verhindern, dass diese verfälscht, beschädigt oder unbefugten Dritten zugänglich gemacht werden. Wir verwenden auch sichere Zahlungssysteme, die dem Stand der Technik und den geltenden Vorschriften entsprechen.

     

     

    10. Hosting

     

    Wir informieren Sie, dass Ihre Daten für die Dauer ihrer Aufbewahrung auf den Servern von Amazon Web Services in Irland in der Europäischen Union gespeichert werden.

     

    Ihre Daten werden im Zusammenhang mit der Nutzung der von uns angebotenen Dienste nicht außerhalb der Europäischen Union übermittelt.


     

    11. Cookies

     

    Cookies sind Textdateien, die oft verschlüsselt in Ihrem Browser gespeichert werden. Sie werden erstellt, wenn der Browser eines Benutzers eine bestimmte Website lädt: Die Website sendet Informationen an den Browser, der dann eine Textdatei erstellt. Jedes Mal, wenn der Benutzer zur gleichen Website zurückkehrt, ruft der Browser diese Datei ab und sendet sie an den Server der Website.

     

    Wir können verschiedene Arten von Cookies unterscheiden, die nicht den gleichen Zweck haben:

    • Technische Cookies werden während der gesamten Navigation verwendet, um die Navigation zu erleichtern und bestimmte Funktionen auszuführen. Beispielsweise kann ein technisches Cookie verwendet werden, um die in einem Formular gegebenen Antworten oder die Präferenzen des Benutzers bezüglich der Sprache oder Präsentation einer Website zu speichern, wenn solche Optionen verfügbar sind.

     

    Wir verwenden technische Cookies.

    • Soziale Netzwerk-Cookies können von sozialen Plattformen erstellt werden, um es Website-Designern zu ermöglichen, ihre Website-Inhalte auf diesen Plattformen zu teilen. Diese Cookies können insbesondere von sozialen Plattformen verwendet werden, um die Navigation der Internetnutzer auf der betreffenden Website zu verfolgen, unabhängig davon, ob sie diese Cookies verwenden oder nicht.

     

    Wir verwenden keine soziale Netzwerk-Cookies.

    • Werbe-Cookies können nicht nur von der Website erstellt werden, auf der der Benutzer surft, sondern auch von anderen Websites, die Anzeigen, Widgets oder andere Elemente auf der angezeigten Seite anzeigen. Diese Cookies können insbesondere zur gezielten, d.h. auf die Navigation des Nutzers abgestimmten Werbung eingesetzt werden.

     

    Wir verwenden keine Werbe-Cookies.

    • Wir verwenden Google Analytics, ein statistisches Analysetool, das ein Cookie generiert, um die Anzahl der Besuche auf der Website, die Anzahl der besuchten Seiten und die Besucheraktivität zu messen. Ihre IP-Adresse wird auch gesammelt, um die Stadt zu bestimmen, von der aus Sie sich verbinden. Dieses Cookie wird nur gespeichert, wenn Sie Ihre Zustimmung geben. Sie können es annehmen oder ablehnen.

     

    Wir weisen Sie für alle nützlichen Zwecke darauf hin, dass es Ihnen möglich ist, der Hinterlegung von Cookies durch die Konfiguration Ihres Browsers zu widersprechen. Eine solche Ablehnung könnte jedoch das ordnungsgemäße Funktionieren der Website beeinträchtigen.

     

    12. Zugang zu Ihren persönlichen Daten

     

    Gemäß dem Gesetz „Informatik und Freiheiten“ und der DSGVO haben Sie das Recht, die Mitteilung und, falls erforderlich, die Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden Daten zu erhalten, indem Sie sich an :

     

    Personen, deren Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, wie in Artikel 5 erwähnt, erhoben werden, werden daran erinnert, dass sie der Verarbeitung der sie betreffenden Daten jederzeit widersprechen können. Wir sind jedoch berechtigt, die Verarbeitung fortzusetzen, wenn berechtigte Gründe für die Verarbeitung vorliegen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechte vor Gericht erforderlich ist.

     

    13. Recht zur Festlegung von Datenverarbeitungsrichtlinien nach Ihrem Tod

     

    Sie haben das Recht, Richtlinien für die Aufbewahrung, Löschung und Offenlegung Ihrer persönlichen Daten nach Ihrem Tod festzulegen.

     

    Diese Richtlinien können allgemeiner Natur sein, d.h. sie betreffen alle personenbezogenen Daten, die Sie betreffen. In diesem Fall müssen sie bei einem von der CNIL zertifizierten digitalen Vertrauenspersonen registriert werden.

     

    Die Richtlinien können auch spezifisch für die von unserem Unternehmen verarbeiteten Daten sein. Es ist dann ratsam, sie uns mit den folgenden Koordinaten zu übermitteln:

    Indem Sie uns solche Anweisungen erteilen, stimmen Sie ausdrücklich der Aufbewahrung, Übermittlung und Ausführung dieser Anweisungen zu.

     

    Sie können in Ihren Weisungen eine Person bestimmen, die für deren Ausführung verantwortlich ist. Dieser hat dann das Recht, wenn Sie verstorben sind, die genannten Richtlinien zur Kenntnis zu nehmen und uns aufzufordern, sie umzusetzen. Wenn Sie Ihre Erben nicht benennen, sind sie berechtigt, Ihre Anweisungen nach Ihrem Tod zur Kenntnis zu nehmen und uns aufzufordern, sie umzusetzen.

     

    Sie können Ihre Anweisungen jederzeit ändern oder widerrufen, indem Sie uns an die oben genannte Adresse schreiben.
     

    14. Übertragbarkeit Ihrer persönlichen Daten

     

    Sie haben ein Recht auf die Übertragbarkeit der persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, verstanden als Daten, die Sie aktiv und bewusst im Zusammenhang mit dem Zugang zu und der Nutzung der Dienste erklärt haben, sowie Daten, die durch Ihre Tätigkeit im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste entstehen. Wir weisen darauf hin, dass dieses Recht keine Daten betrifft, die auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Zustimmung oder Erfüllung des uns bindenden Vertrages erhoben und verarbeitet werden.

     

    Dieses Recht kann jederzeit unentgeltlich ausgeübt werden, insbesondere wenn Ihr Konto auf der Plattform geschlossen wird, um Ihre persönlichen Daten abzurufen und zu speichern.

     

    In diesem Zusammenhang senden wir Ihnen Ihre persönlichen Daten in einem allgemein üblichen, offenen und maschinenlesbaren Format, das dem Stand der Technik entspricht.

     

    15. Einreichung einer Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

     

    Sie werden auch darüber informiert, dass Sie das Recht haben, eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde (Commission Nationale Informatique et Libertés pour la France) in dem Mitgliedstaat einzureichen, in dem Ihr gewöhnlicher Aufenthalt, Ihr Arbeitsplatz oder der Ort, an dem die Verletzung Ihrer Rechte begangen worden wäre, liegt, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die Gegenstand dieser Datenschutzerklärung ist, eine Verletzung der geltenden Gesetze darstellt.

     

    Dieser Rechtsbehelf kann unbeschadet eines anderen Rechtsbehelfs vor einem Verwaltungs- oder Gericht ausgeübt werden. Sie haben auch ein Recht auf einen wirksamen administrativen oder gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, die Gegenstand dieser Vertraulichkeitspolitik ist, eine Verletzung der geltenden Texte darstellt.

     

    16. Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, in den folgenden Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu erhalten:

    • Während der Überprüfung, die wir durchführen, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten bestreiten,

    • Wenn die Verarbeitung dieser Daten rechtswidrig ist und Sie diese Verarbeitung beschränken möchten, anstatt Ihre Daten zu löschen,

    • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie aber für die Ausübung Ihrer Rechte behalten möchten,

    • Während des Zeitraums der Überprüfung berechtigter Gründe, wenn Sie der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten widersprochen haben.

     

    17. Änderungen

     

    Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung nach eigenem Ermessen jederzeit ganz oder teilweise zu ändern. Diese Änderungen treten mit der Veröffentlichung der neuen Datenschutzerklärung in Kraft. Ihre Nutzung der Website nach Inkrafttreten dieser Änderungen gilt als Anerkennung und Annahme der neuen Datenschutzrichtlinie. Andernfalls und wenn Ihnen diese neue Datenschutzerklärung nicht zusagt, müssen Sie nicht mehr auf die Website zugreifen.

  • Rückzahlungen an den Nutzer

    Bei Stornierung der Dienstleistung aus triftigem Grund auf Veranlassung des Nutzers (z. B. im Fall höherer Gewalt) und/oder des Leistungserbringers (z. B. im Fall höherer Gewalt oder auch falls der Leistungserbringer nach dem ersten telefonischen Kontakt davon ausgeht, dass ein Risiko für seine Sicherheit besteht) werden die ursprünglich für die Dienstleistung fälligen Beträge gemäß den von jedem der Leistungserbringer vorgelegten Geschäftsbedingungen an den Nutzer zurückgezahlt. Zu diesem Zweck sucht der Nutzer die persönliche Internetseite jedes Leistungserbringers auf, um sich über dessen Stornobedingungen zu informieren, oder der Nutzer wendet sich direkt an den Leistungserbringer, um diese in Erfahrung zu bringen. Die Gesellschaft übernimmt in dieser Hinsicht keine Haftung für eine mangelhafte Kommunikation. Der Nutzer und der Leistungserbringer verpflichten sich persönlich, Stornobedingungen festzulegen.

     

    Zur Verdeutlichung: bei Stornierung durch den Leistungserbringer aufgrund von Risiken, die dadurch entstehen, dass der Leistungserbringer den Nutzer aufsucht, werden die für die Dienstleistung fälligen Beträge nicht an den Nutzer zurückerstattet. Dem Leistungserbringer obliegt es, das Vorhandensein dieses Risikos nachzuweisen; die Gesellschaft kann für die Entscheidung des Leistungserbringers zur Stornierung der Dienstleistung aufgrund des Bestehens eines Risikos nicht haftbar gemacht werden. Alle Streitfälle werden zwischen dem Leistungserbringer und dem Nutzer beigelegt und die Gesellschaft wird sich nach Kräften bemühen, die Beilegung des Streitfalls zu unterstützen.

     

    Jede Dienstleistung, für die der Nutzer mithilfe seiner vertraulichen Zugangsdaten identifiziert wurde, wird von der Website berücksichtigt und ist für den Nutzer rechtsverbindlich.

     

    Nach Ablauf einer Frist von 7 Kalendertagen nach Durchführung der Dienstleistung kann die Gesellschaft keine Anträge auf Rückerstattung mehr berücksichtigen. Jeder Antrag muss vor Ablauf dieser Frist erfolgen.

     

    Jede mithilfe der Website erbrachte Dienstleistung bedingt die uneingeschränkte Einhaltung dieser AGB.

     

    Jede Dienstleistung, die durch Vermittlung der Website erbracht wird, unterliegt den vorliegenden AGB. Sie sollen jeden potenziellen Nutzer und/oder Leistungserbringer über den Wortlaut seiner Verpflichtungen informieren. Durch einen einfachen Klick auf eine Schaltfläche zur Bestätigung seiner Bestellung stimmt er unwiderruflich und rechtskräftig den vorliegenden AGB zu. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, diese AGB zu ändern. In diesem Fall gelten die zum Zeitpunkt der Durchführung der vom Nutzer reservierten Dienstleistung wirksamen Bestimmungen.

  • Charta in Bezug auf geistige Eigentumsrechte

    1. Recht am geistigen Eigentum

     

    GoCater.co, gocater.fr und gocater.de und all ihre Bestandteile (wie z. B. Marken, Bilder, Texte, Videos usw.) sind als geistige Eigentumsrechte geschützt, dies schließt insbesondere Folgendes ein:

     

    – Marken und Logos: „GoCater“ sowie die Marken und Logos ihrer Partner sind durch ordnungsgemäße Eintragungen bei den zuständigen Behörden geschützt.

     

    – Websites: Alle Texte, Bilder, Icons, Designs, Grafiken, Fotografien, Programme und anderen Bestandteile der Websites sind Eigentum der Gesellschaft oder ihrer Partner und sind durch das französische Urheberrechtsgesetz geschützt.

     

    – Jede kommerzielle oder nichtkommerzielle Nutzung der Bilder, Texte, Icons, Designs, Grafiken, Fotografien, Programme und der sonstigen Bestandteile der Websites ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Gesellschaft oder ihrer Partner ist streng verboten.

     

    Insbesondere die Architektur der Website, die Marken, Domainnamen, Datenbanken, Softwareprogramme, Inhalte und sämtliche anderen Bestandteile der Websites (nachfolgend als „geschützte Bestandteile“ bezeichnet) sind ausschließliches Eigentum der Gesellschaft. Die vorliegenden AGB haben keinerlei Abtretung von mit der Website oder den geschützten Bestandteilen verbundenen Rechten am geistigen Eigentum zur Folge.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer unterlässt jede Handlung die geeignet ist, die Rechte am geistigen Eigentum der Gesellschaft oder ggf. die Eigentumsrechte Dritter an den geschützten Bestandteilen direkt oder indirekt zu beeinträchtigen. Somit sind die Nutzung, Reproduktion, Übertragung, gewerbsmäßige Verwertung oder Schaffung von auf der Grundlage der geschützten Bestandteile abgeleiteten Werken ohne vorherige schriftliche Einwilligung der Gesellschaft streng verboten und können als Raubkopie geahndet werden.

     

    Der Nutzer verpflichtet sich, nicht auf andere Weise als über die von der Gesellschaft zur Verfügung gestellte Benutzeroberfläche der Website auf die Website zuzugreifen oder den Zugriff zu versuchen und keinerlei Handlungen zu unternehmen, welche geeignet sind, die Bereitstellung der Dienstleistungen durch die Gesellschaft zu behindern oder zu stören.

     

    Die Entwicklung dieser Website war mit umfangreichen Investitionen verbunden und erforderte die Zusammenarbeit des Teams der Gesellschaft. Aus diesem Grund und sofern in den vorliegenden Bestimmungen nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt ist, gewährt die Gesellschaft ausschließlich das Recht, die Website für die streng persönliche private Nutzung aufzurufen.

     

    Jede Nutzung, Reproduktion oder Darstellung der Website (ganz oder teilweise) oder ihrer Bestandteile zu einem anderen, insbesondere gewerblichen Zweck auf jeglichem Medium ist nicht gestattet.

     

    In Bezug auf alle von den Nutzern und/oder Leistungserbringern verbreiteten Inhalte (insbesondere in den Chaträumen) muss jede Fälschung oder jede Handlung, die im Verdacht steht eine Fälschung zu sein, die durch Dritte vorgenommen wird und von welcher der Nutzer und/oder Leistungserbringer Kenntnis hat, der Gesellschaft angezeigt werden, welche sich um die durchzuführenden Ermittlungen kümmert. Die Gesellschaft lehnt jede Haftung für den Fall einer Fälschungsklage zwischen den Nutzern oder generell für den Fall jeder Fälschungsklage eines Dritten gegen einen Nutzer ab.

     

    2. Inhalte

     

    Im Sinne der vorliegenden AGB bezeichnet der Begriff „Inhalte“ alle Informationen, Daten oder sonstigen von einem Nutzer oder einem Leistungserbringer auf der Website online gestellten Bestandteile. Insbesondere gelten die Identifizierungsdaten der Nutzer und der Leistungserbringer und die von den Nutzern hinterlassenen Anmerkungen und Kommentare als Inhalte.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer ist für die Inhalte, die er auf der Website online stellt, allein verantwortlich.

     

    Der Nutzer bestätigt die Erteilung einer nicht exklusiven und kostenlosen Lizenz für die Inhalte an die Gesellschaft, jeweils zu dem Zeitpunkt, an dem sie online gestellt werden, weltweit und für die gesamte Schutzfrist der Inhalte durch die geltenden Gesetze, zum Zweck ihrer Reproduktion, Darstellung, Nutzung oder Löschung auf der Website, mit allen Mitteln, unabhängig von den Inhalten, den Merkmalen, den Versionen und Verbreitungsmethoden der Website (beispielsweise auf Mobilgeräten). Hierbei gilt, dass die vorliegende Lizenz für die Gesellschaft das Recht einschließt, die Inhalte zu verändern oder zu löschen, insbesondere aus technischen Gründen zwecks Bereitstellung der Dienstleistungen durch die Gesellschaft und unter Einhaltung der Bestimmungen der vorliegenden AGB.

     

    Der Nutzer und/oder Leistungserbringer tritt unwiderruflich alle ihn betreffenden Publikationen und/oder Fotografien an die Gesellschaft ab, die von der Gesellschaft auf der Website veröffentlicht werden können oder die bei der Registrierung auf der Website oder während der Nutzung der Website an die Gesellschaft gesendet wurden. Die Gesellschaft ist berechtigt, diese Inhalte zu reproduzieren, zu adaptieren und zu verbreiten, selbst wenn der Nutzer und/oder der Leistungserbringer sein Konto auf der Website schließt oder wenn ihm der Zugang zur Website von der Gesellschaft entzogen wird.